• SIPCAN

Noch nie so wichtig: Gesunde MitarbeiterInnen

Eine erschreckende Tatsache: Nur 13,5 % der erwachsenen ÖsterreicherInnen nutzen das Angebot der jährlichen Vorsorge- bzw. Gesundenuntersuchung bei ihrem Hausarzt. So wundert es uns auch nicht, wenn im Rahmen unserer Termine zur betrieblichen Gesundheitsvorsorge viele MitarbeiterInnen gestehen, eigentlich nicht genau über ihren Blutdruck oder ihre Blutwerte Bescheid zu wissen. Dabei wäre dieses Wissen für die rechtzeitige Prävention schwerer Erkrankungen wie z.B. Herzinfarkten oder Schlaganfällen von enormer Bedeutung. Und das insbesondere in diesen Zeiten der globalen Pandemie. Denn die Hinweise aus den zahlreichen aktuellen Studien verdichten sich, dass beispielweise bei starkem Übergewicht (Adipositas) das Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit dem Coronavirus erhöht ist. Gleiches gilt für Patienten mit Diabetes mellitus, mit Bluthochdruck, bestehenden kardiovaskulären Erkrankungen oder auch Nierenerkrankungen.

Gerade jetzt ist es also „doppelt“ wichtig, die eigenen Risikofaktoren zu kennen und das Bewusstsein für entsprechende Vorsorgemaßnahmen zu stärken. Und noch nie war die Gesundheit der MitarbeiterInnen für einen Betrieb ein so wertvolles Kapital.


Auch SIPCAN liegt die Gesundheit von MitarbeiterInnen sehr am Herzen. Seit vielen Jahren setzen wir daher für Betriebe maßgeschneiderte Angebote direkt am Arbeitsplatz um. Wie sehr die MitarbeiterInnen davon profitieren zeigt, dass 81 Prozent der TeilnehmerInnen angeben, komplett neue Informationen für sich erhalten zu haben. Langjährige Partnerbetriebe sind beispielsweise die Palfinger AG, die Magna International Europe GmbH, die Bausparkasse Wüstenrot AG oder auch die Porsche Holding GmbH. Besonders freut uns, dass immer mehr UnternehmerInnen diese Chance erkennen und sich gezielt für die Gesundheit ihrer MitarbeiterInnen engagieren.


Das gute Feedback der Mitarbeiterbefragungen bestärkt jedenfalls unsere Arbeit. Beinahe alle würden unser Angebot wieder nutzen und empfehlen die Teilnahme anderen weiter. Gleichzeitig sehen die MitarbeiterInnen das Angebot als großen Mehrwert, den sie positiv auf das Unternehmen und den Arbeitgeber reflektieren. Ganz speziell persönliche Nachrichten motivieren uns natürlich sehr – wie jene, die gerade nachfolgend zu einem Termin vergangene Woche eingegangen ist:


"Mit so einem hervorragenden Team kann man nur gut zusammenarbeiten, deshalb auch von unserer Seite noch einmal ein großes Dankeschön! Wenn es unsere Firmenleitung wieder ermöglicht, freuen wir uns schon wieder auf den nächsten Check! Vielen lieben Dank!"


Und übrigens: Als gemeinnütziger Verein nutzen wir alle Einnahmen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge, um möglichst vielen SchülerInnen unsere kostenlosen, „gesundheitsfördernden“ Unterrichtsprogramme zugänglich zu machen. So gehören nicht nur die MitarbeiterInnen und ihre Betriebe zu den Gewinnern, sondern österreichweit auch tausende Kinder und Jugendliche.