• SIPCAN

Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen

Immer mehr Kinder und Jugendliche sind zu dick. Weltweit hat sich die Zahl der übergewichtigen Kinder und Jugendlichen seit 1975 verzehnfacht. Übergewicht und Adipositas (Fettleibigkeit) kann zu gesundheitlichen Problemen und körperlichen Einschränkungen führen. Häufig leiden auch die Eltern von zu dicken Kindern an Übergewicht. Insbesondere Familien mit einem niedrigen Bildungsstatus haben Probleme, ihr Gewicht zu halten. Es fehlt häufig an notwendigem Wissen und eine gesunde, ausgewogene Ernährung hat in vielen Familien nur einen geringen Stellenwert. Ein weiteres Problem ist außerdem eine falsche Einschätzung des eigenen Gewichtsstatus. Laut den Ergebnissen einer Metaanalyse unterschätzen viele Kinder und Jugendliche, sowie deren Eltern, den Grad ihres Übergewichts. Ein der Auslöser für Übergewicht ist oftmals Stress und daraus resultierendem Frust. Viele Menschen greifen in stressigen Lebenslagen zu Süßigkeiten und fettigen Snacks. Solch ein Verhalten führt zu einem Teufelskreis. Ein australisches Forscherteam hat herausgefunden, dass bei Stress das Molekül NPY, welches das Hungergefühl steuert, vermehrt gebildet wird und so Hungerattacken häufiger vorkommen können.