• Barbara Holstein

Update: Leitfäden für die Schulverpflegung

Aktualisiert: 16. März

Heute ein besonderer Hinweis für Schulen: Wir haben unsere Leitfäden für Getränke- und Snackautomaten sowie für die Mittagsverpflegung aktualisiert. Sie geben Orientierung bei der Gestaltung eines gesundheitsfördernden Angebots. Nutzen Sie unser Know-how auch für Ihren Standort.


„Gesundes“ Verhalten ist nur bei „gesunden“ Verhältnissen möglich. Ein gesundheitsförderndes Angebot von Speisen und Getränken in Schulen ist daher ein wesentliches Ziel – ist Schule doch ein Lebensraum, in denen Kinder wie auch Erwachsene viel Zeit verbringen.


SIPCAN ist die Unterstützung von Verpflegungsbetrieben und aller für die Verpflegung in Schulen Zuständigen seit über 15 Jahren ein großes Anliegen. Als einfache Orientierungshilfe haben wir Leitfäden für Getränke- und Snackautomaten sowie auch für den Mittagstisch entwickelt, um diese zu optimieren und langfristig die gesündere Auswahl zu erleichtern. Ziel ist ein gleichzeitig gesundheitsförderndes aber auch attraktives Angebot zu schaffen. Die Inhalte sind wissenschaftlich fundiert und Ergebnis unserer langjährigen Erfahrung. Wesentliche Elemente bilden unsere SIPCAN-Checklisten für Getränke, Milchprodukte und auch Süßigkeiten.


Der Leitfaden für Getränkeautomaten (Getränkeautomaten-Check) sieht vor ideale Durstlöscher als Fixbestandteil des Getränkeangebots zu etablieren und vor allem den durchschnittlichen Zuckergehalt in Getränken zu reduzieren. Auf süßstoffhaltige Getränke sollte verzichtet werden.


Der Leitfaden für Snackautomaten (Snackautomaten-Check) gibt Kriterien für die Gestaltung von Automaten mit Getränken aber auch anderen Snacks vor. Geachtet wird auf den Zucker- und Fettgehalt von Milchprodukten und Mehlspeisen, den Vollkorn- sowie vegetarischen Anteil von Gebäck, die Verpackungsgrößen von Süßigkeiten und auch den Fett- und Salzgehalt von Knabbereien.


Die Mindestkriterien zur gesundheitsfördernden Angebotsgestaltung von Speiseplänen sind im Leitfaden Mittagstisch (Mittagstisch-Check) zusammengefasst. Die Vorgaben zur Gestaltung der Speisepläne beziehen sich dabei auf den Zeitraum von zwei Wochen. Alle Menükomponenten (Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise und Getränke) werden genau unter die Lupe genommen.


Sie finden die aktualisierten Leitfäden im neuen Design im Bereich Schule zum kostenlosen Download. Nutzen Sie unser Know-how doch auch für Ihren Standort.


Zusatzinfo:

Zur Unterstützung der Schulbuffets (Schulbuffet-Check) arbeiten wir seit vielen Jahren auf Basis der „Leitlinie Schulbuffet“ des Bundesministeriums für Gesundheit. Diese wurde unter Mitwirkung von SIPCAN im September 2011 veröffentlicht.