• SIPCAN

Heute schon frisch gekocht?

Wer kennt es nicht? Müde von einem anstrengenden Arbeitstag kommt man endlich nachhause und möchte am liebsten nur noch gemütlich auf der Couch entspannen. Oftmals ist es dann bequemer, sich einfach eine Fertigpizza aus der Tiefkühltruhe in den Ofen zu schieben als noch den Kochlöffel zu schwingen. Doch ist frisch zu kochen wirklich so aufwändig und zeitraubend? Nein. Es gibt tatsächlich zahlreiche Rezepte, die schnell und einfach in der Zubereitung sind. Frisch zu kochen hat einige Vorteile, nicht nur gesundheitliche, sondern auch praktische. Einer der größten Vorteile von frisch Gekochtem ist, dass man genau weiß was in den Gerichten enthalten ist. Selbst gekochte Speisen sind frei von Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern und Aromastoffen. Fertiggerichte enthalten oft zu viel Zucker, Salz und qualitativ minderwertige Fette. Viele überschätzen den Zeitaufwand des Kochens, doch mit ein bisschen Organisation und Motivation klappt auch das im stressigen Alltag. Planen Sie ihre Kochideen im Voraus und bereiten Sie eine Einkaufsliste vor. Dadurch wird mit wenig Aufwand viel Geld gespart, denn nicht durchdachte Spontankäufe können vermieden werden. Grundsätzlich gilt, nehmen Sie sich Zeit zum Essen und Genießen. Nach einem stressigen Tag gibt es doch nichts Besseres als sich gemütlich hinzusetzen und ein leckeres Essen zu genießen. Eine weitere Möglichkeit wäre, sich die ein oder andere Lieblingsspeise vorzukochen und einzufrieren. Viele Speisen, insbesondere Eintöpfe oder Saucen, sind im Tiefkühlfach gut haltbar und kombiniert mit frisch gekochter Pasta oder Reis im Nu fertig zum Verzehr. Probieren Sie es aus, es lohnt sich bestimmt.