Bewegung macht Spaß

"Bewegung macht Spaß" vermittelt erlebnis- und praxisorientiert die Verknüpfung von Bewegung und Ernährung

Kostenlose Unterrichtsmaterialien

 

Für das Fach Biologie und Sport der 6. Schulstufe

Kompletter Unterrichtsbaustein mit vier Modulen

Materialien für PädagogInnen, SchülerInnen und Eltern

Regelmäßige praktische Übungen

Abschließende Prüfung mit Bewegungsausweis

Nächster Projektstart Herbst 2020

1/5

Über 35.000 SchülerInnen an über 500 Schulen haben von "Bewegung macht Spaß" schon profitiert.

 

PädagogInnen bewerten das Projekt mit der Schulnote "sehr gut".

 

Die Förderung dieser Themen wirkt sich positiv auf die Leistungsfähigkeit und auf das Gesundheitsverhalten der SchülerInnen aus.

Die geplante Laufzeit vom Projekt "Bewegung mach Spaß" beträgt vier Wochen. Pro Woche wird im Biologie- bzw. Sportunterricht jeweils eines der vier Unterrichtsmodule erarbeitet.

Die ersten zwei Module finden im Biologieunterricht statt. Modul 3 und 4 werden primär im Sportunterricht umgesetzt, jedoch zu einem kleinen Teil durch den Biologieunterricht ergänzt. Es ist erfahrungsgemäß sehr ratsam, wenn der Projektverlauf von den BiologInnen fortlaufend koordiniert wird.

Parallel zum Unterricht beobachten die SchülerInnen drei Wochen lang auf einfache Weise ihr Verhalten mit Hilfe eines "Trink- und Bewegungstagebuchs". Die Eltern der SchülerInnen werden ebenfalls regelmäßig informiert und sind aufgerufen das Bewegungsverhalten der Kinder zu fördern und sich z.B. in Form von Familienaktivitäten aktiv am Programm zu beteiligen.

Ergänzt wird das Angebot durch die SIPCAN-Bewegungspyramide, die sich speziell an die Altersgruppe der 11- bis 12-Jährigen richtet und für diese Zielgruppe ein weiteres Novum in der österreichischen Gesundheitsförderung darstellt.

Bei erfolgreicher Umsetzung unterstützt SIPCAN die teilnehmenden Schulen bei der Öffentlichkeitsarbeit.