Fitness-Check

Investieren Sie in die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter*innen und steigern Sie Ihre Arbeitskraft!

Wissenschafter*in vor Ort

Erhebung des aktuellen Bewegungsverhaltens

Messung von Kraft, Ausdauer und Koordinationsfähigkeit

Individuelle Bewegungsempfehlungen zur Optimierung

Persönliches Handout mit den wichtigsten Ergebnissen

Mitarbeiter*innen bewerten den Check mit der Schulnote "sehr gut"

Wer regelmässig Sport betreibt, senkt die allgemeine Sterblichkeitsrate um 30 bis 40 % und erkrankt seltener an Herzinfarkt, Krebs oder Schlaganfall.

(O’Donovan et al., JAMA Intern Med. 2017)

Zumindest drei der in der österreichischen Gesundheitsbefragung 2014 angesprochenen chronischen Krankheiten/Gesundheitsprobleme betreffen den Bewegungsapparat: Rückenschmerzen, Nackenschmerzen
und Arthrose. 


1,7 Millionen Österreicher*innen leiden unter chronischen Rückenschmerzen
1,3 Millionen Menschen leiden an chronischen Nackenschmerzen 

0,8 Millionen Menschen leiden an Arthrose. 


Gleichzeitig erfüllten 75 % der erwachsenen Österreicher*innen (15 Jahre und älter) laut aktuellem Gesundheitsbericht die österreichischen Empfehlungen für gesundheitswirksame Bewegung nicht. Diese lauten: ein wöchentliches Bewegungsausmaß von mindestens 150 Minuten mäßig intensiver körperlicher Bewegung und muskelkräftigende Übungen an mindestens zwei Tagen pro Woche.  

(Österreichischer Gesundheitsbericht 2016)